Herzlich Willkommen auf der Homepage des SFZ Schwandorf

Das SFZ Schwandorf macht sich zur Aufgabe, das Recht von Kindern und Jugendlichen auf besondere Hilfen für Bildung und Erziehung mit Leben zu füllen.

Unser Augenmerk liegt auf den Förderschwerpunkten Lernen, Sprache sowie emotionale und soziale Entwicklung.

Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf erhalten durch uns individuelle, diagnosegeleitete Förderung vor Ort oder durch unsere mobilen Dienste und Hilfen an den Grund- und Mittelschulen.

In diesem Sinne sind wir alternativer Lernort zur allgemeinen Schule, aber auch Dienstleister im Auftrag der Inklusion.

Sollten Sie zusätzlich zu dem Informationsangebot unserer Homepage weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit zu einem unverbindlichen Gespräch zur Verfügung.

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen vorhanden.
 Shqiptar
albanisch
عربي
arabisch

English
englisch
 Pусский
russisch
 Español
spanisch
 český
tschechisch
 Türk
türkisch
 

Bitte beachten Sie die neuen Öffnungszeiten des Büros!

Das Büro ist ab dem 27.11.2017 nur noch Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 7.30 Uhr bis 11.00 Uhr besetzt.
Am Mittwoch ist das Büro nicht besetzt! Bitte sprechen Sie Ihre Anliegen auf den Anrufbeantworter!

Beitrag des Schwandorfer SFZ zur bayrischen Geschichte
Urkunde Heimat Preis mini       Laudationes zu den Hauptpreisträgern des Schülerwettbewerbs
                  „Wir feiern Bayern – Heimat leben und gestalten“
                                 Preisverleihung am 2. Juli 2018
                       im Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz  

Selbstverteidigungskurs
selbstverteidigungBericht MZ-Zum ersten Mal fand am Sonderpädagogischen Förderzentrum Schwandorf ein Selbstverteidigungstraining für die 7. Klasse statt. Unter Regie von Roland Hofbauer, Leiter der U-Chong-Taekwon-Do-Schule Burglengenfeld, wurde den Schülern beigebracht, wie man sich in gefährlichen Situationen richtig verhält bzw. wehren kann.

Auf den Hund gekommen
Schulhund miniBereits kurz nach den Osterferien erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3-4 zwei aufregende und vor allem lehrreiche Vormittage. Der Schulhund Otto war zusammen mit seiner Trainerin Stefanie Wolf vom Jugendtreff Schwandorf zu Besuch am SFZ Schwandorf. Jetzt im Juni besucht Otto die Klassen 1 bis 3. An jeweils zwei Tagen erfahren die Kinder vieles darüber, wie man sich gegenüber einem fremden Hund verhalten sollte. Sie lernen z. B., was man tun muss, wenn man von einem Hund angesprungen wird. In dieser Situation zeigt man dem Hund einfach „die kalte Schulter“, d. h. man macht sich uninteressant für ihn. All diese Übungen wurden von Stefanie Wolf sehr praxisnah vermittelt. Zum Abschluss durfte das Füttern und Streicheln von Otto nicht fehlen. Das war natürlich das Highlight des Tages.

Weihnachtstrucker 2017
weihnachtstrucker 2016 miniSchülerinnen und Schüler teilen Weihnachtsfreude
Auch in diesem Jahr haben alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sich an der Aktion Weihnachtstrucker beteiligt. Unter Leitung von Frau Spangler, wurden fleißig Päckchen gepackt, um bedürftigen Kindern und Familien im Rahmen dieser Aktion eine Freude zu bereiten.